Forum Selbsthilfegruppe Kopfweh » Kopfweh

Wetterbedingte Migräne

(2 posts)

Stichworte:


  1. sabine87
    Mitglied

    Hallo liebe Leidensgenossen...
    wie sind eure Erfahrungen mit den extremen Wetterumschwüngen wie wir sie heuer haben? das ist bisher der einzige auslöser, den ich feststellen konnte. ich bin 28 und leide bereits seit 10 Jahren an migräne. phasenweise ist es besser, aber zurzeit habe ich bestimmt 2 mal im monat einen anfall, welcher dann auch ca 3 Tage dauert.
    manchmal komme ich mit sumatriptan zurecht, aber ich habe das gefühl, je öfter ich die nehme, desto mehr gewöhnt sich mein körper daran. heute habe ich zb eine odyssee hinter mir. heute ist bereits der 5. Tag an dem ich starke migräne inkl. erbrechen habe, sumatriptan brachte keine besserung mehr. war dann in der notfallambulanz, zwei infusionen brachten endlich halbwegs erleichterung.
    was macht ihr gegen migräne, die vom wetter ausgelöst wird!?

    vor 1 Jahr gepostet #
  2. lisa
    Mitglied

    Hallo!
    Gegen Migräne hilft mir gar nichts. Wetter und Hormone kann man leider nicht beeinflussen. Ich habe seit Monaten täglich Migräne - nicht immer stark, aber immer da. Der Sommer heuer war gut, ab Herbst eine Katastrophe. Letztes Jahr war es umgekehrt - keine Ahnung woran das liegt.
    Weiß jemand, ob es ein Klima gibt, das gut gegen Migräne ist?
    Lisa

    vor 11 Monate gepostet #

RSS feed für dieses Thema

Auf den Beitrag antworten

Um einen Beitrag schreiben zu können müssen Sie sich einloggen.