Forum Selbsthilfegruppe Kopfweh » Kopfweh

Kinderplanung für Migräniker?

(3 posts)

  1. Hamsti1
    Mitglied

    Hallo.
    Ich (32) möchte gerne in den nächsten Jahren eine Familie gründen. Da ich aber trotz Serotoninwiederaufnahmehemmer ca. 7-14-tägi an Migräne leide, kann ich mir nicht wirklich vorstellen, wie ich damit ein Kind versorgen soll.
    Zum einen möchte ich bei Schwangerschaft schließlich die Medikamente absetzen, wodurch eine Häufung der Anfälle zu befürchten ist. Sollte ich zu den "Glücklichen" gehören, die während dieser Zeit keine Migräne habe, mache ich mir Sorgen, was danach kommt. Denn gerade bei Schlafentzug macht sich ja gerne das Kopfweh breit. Zum Anderen kann ich nicht einschätzen, ob ich mir dann noch die Therapie leisten kann,... usw.

    Es gibt hier sicher einige mit Kindern. Könnt ihr mir von eure Erfahrungen berichten?
    Das wäre sehr nett!

    lg, Jo

    vor 3 Jahre gepostet #
  2. Hallo Jo,

    es gibt Leitlinien zur Behandlung der Migräne und idiopathischer Kopfschmerzsyndrome in Schwangerschaft und Stillzeit:

    http://www.dmkg.de/therapie-empfehlungen

    Evtl. hilft Dir das weiter.

    Alles Gute und viel schmerzfreie Zeit

    HR

    vor 3 Jahre gepostet #
  3. Hamsti1
    Mitglied

    Hallo, vielen Dank! Das hilft mir auf jeden Fall schon mal etwas weiter!

    vg.

    vor 3 Jahre gepostet #

RSS feed für dieses Thema

Auf den Beitrag antworten

Um einen Beitrag schreiben zu können müssen Sie sich einloggen.